Filesharing funktioniert nur mit LowID/eingeschränkt

Hejo

Ich habe das Problem dass eMule wenn die aktuelle Comodo Firewall aktiv ist nur eine LowID hat, und qBittorrent ebenfalls anzeigt dass keine direkten Verbindungen möglich sind.

Für eMule habe ich dieses Tutorial aus diesem Forum gemacht, aber es hat nichts geholfen, immernoch LowID. Wenn ich die Programme als “Trusted Application” auswähle, hilft das auch nichts (ich dachte das bedeutet dass jeglicher Verkehr durchgewinkt wird?).

Die Defense±Sicherheitsstufe hab ich auf “aus” gestellt, ebenso die “Sandbox-Sicherheitsstufe”, denn Comodo hatte beide Programme direkt in eine Sandbox geschmissen.

Ich weiß echt nicht weiter, vielleicht habt ihr eine Idee?
Muß doch möglich sein einzelne Programme völlig ungehindert ins Netz zu lassen?

Edit: Achja:
Windows 7 x32
Comodo Internet Security 4.1.150349.920
Keine andere AntiViren- oder Firewallsoftware installiert

Also Defense+ würde ich an deiner stelle wieder anstellen, sonst kannst du dir CIS auch ganz sparen. Denn sicherer als andere FW ist CIS dann auch nicht mehr.

Erstell doch mal für E-Mule eine Regel mit:
Erlauben, TCP/UDP, EIN/AUS: Quell/Ziel-Adresse: beliebig, Quell-Port: beliebig, Ziel-Port: beliebig.
Dann sollte es eigentlich gehen.

Muss mich reinlesen was das genau ist und wie man damit umgeht. Ich habe das jetzt erstmal nur zwecks Problemsuche deaktiviert.

Hat leider nichts gebracht. Hast du sonst noch eine Idee?
Eigentlich müßte es doch klappen wenn man jeden Verkehr erlaubt, ich versteh das nicht :-\

Vielleicht Defense+ dauerhaft ausschalten? Oder denkst du dass es damit nix zu tun hat? Da der direkt eMule und qBT in eine Sandbox geschmissen hat hat das halt gleich meinen Verdacht darauf gelenkt.

Die Anwendungen sind als “Vertrauenswürdig” eingestuft, alle Ports und alle IPs nach innen und außen sind erlaubt, … fängt gut an mit Comodo ^^

Achja, nebenbei läuft auch noch die Windows Firewall, die kann ich nicht deaktivieren weil man die für Remote Desktop aktiviert haben muss. Aber an der liegt’s wohl nicht, denn wenn Comodo deaktiviert ist, haben auch die Programme vollen Zugriff auf’s Netz. ???

Ok, ich hab nach viel Recherche die Lösung gefunden!

Und zwar müssen folgende Regeln erstellt werden:

Firewall → Erweitert → Netzwerk-Sicherheitsrichtlinie → Globale Regeln → Hinzufügen…

eMule Regel 1:
Aktion: Zulassen
Protokoll: TCP
Richtung: Ein
Beschreibung: eMule TCP Ein
Quelladresse: Beliebig
Ziel-Adresse: Einzelne IP → “Beliebig” oder eigene lokale IP (zb 192.168.1.100)
Quell-Port: Beliebig
Ziel-Port: In eMule definierter TCP-Port (Standard: 4662)
Übernehmen

eMule Regel 2:
Aktion: Zulassen
Protokoll: UDP
Richtung: Ein
Beschreibung: eMule UDP Ein
Quelladresse: Beliebig
Ziel-Adresse: Einzelne IP → “Beliebig” oder eigene lokale IP (zb 192.168.1.100)
Quell-Port: Beliebig
Ziel-Port: In eMule definierter UDP-Port (Standard: 4672)
Übernehmen

qBittorrent Regel (oder µTorrent usw):
Aktion: Zulassen
Protokoll: TCP oder UDP
Richtung: Ein
Beschreibung: Torrent TCP/UDP Ein
Quelladresse: Beliebig
Ziel-Adresse: Einzelne IP → “Beliebig” oder eigene lokale IP (zb 192.168.1.100)
Quell-Port: Beliebig
Ziel-Port: Im Torrent-Client definierter Port (Standard: 6881)
Übernehmen

Wichtig: Alle Regeln müssen (per Drag & Drop) über die rot markierte Regel “Blockieren IP Ein von IP Beliebig über Protokoll Beliebig” platziert werden.

Danke trotzdem für den Support :slight_smile:

Hejo

Also ich hab nun wieder das LowID-Problem, trotz obiger Regeln. Wenn ich in das Log schaue (siehe Anhang) sehe ich dass von “Windows Operating System” eingehende UDP und TCP Anfragen auf die in eMule definierten Ports blockiert werden, obwohl diese ja von den Regeln im Post über diesem durchgeleitet werden sollten.

Ich habe sie mal auch in “System” eingetragen aber es hat nichts geholfen. Hat jemand eine Idee wieso Comodo immernoch meint blocken zu müssen? Bzw wieder meint, denn ein paar Wochen hat es nicht geblockt, ich glaub seit dem Update auf die neue Version heut morgen ist das Problem wieder da.

Ich kapier diese Firewall einfach nicht ???

[attachment deleted by admin]

Vllt steht Windows Operation System in der Anwendungs-Liste über Emule. DAnn kann es durch aus zu dem Problem kommen.

Die Blocks die du in dem Logs siehst sind nicht von e Mule annehmende du gebrauchst noch immer die gleiche Porten wie im vorigen Post.

Es koennte sein das du mit schlecht konfigurierte Donkey Servers verbindet. Folge die How To Get A Reliable Server List & A Good IPFIlter Tutorial von die e Mule Foren um sicher zu sein dass du mit guten Servers verbindet.

Falls es Comodo betrifft möchte ich gerne Screenshots sehen von Global Regeln und Regeln für Anwendungen. Die sind beiden in Richtlinie für Netzwerksicherheit zu finden.